Teile den Beitrag!

Aus Westturmcafé wird Westeroog

WESTEROOG ist eine eigene Wortkreation und klingt nicht ohne Absicht wie eine eigenständige Nordseeinsel. Bei der Entwicklung des Konzepts kam schnell ein „Insel-auf-der-Insel-Gedanke“ auf den Tisch, der immer weiter verfolgt, verfeinert und dann auch umgesetzt wurde.

Insel-auf-der-Insel bedeutet nicht, dass Westeroog sich lossagen möchte von seiner Heimat Wangerooge – ganz im Gegenteil – wir lieben Wangerooge. Doch sollte Westeroog etwas Eigenständiges und irgendwie auch Eigenwilliges werden.

Was uns vorschwebte war ein Ort, der wie kein anderer für Lebensqualität steht.

Darunter verstehen wir: Sich keinen Wecker zu stellen. Aufzustehen, wenn man ausgeschlafen ist. Zu essen, wenn man hungrig ist. Tagsüber in den Dünen zu dösen. Als Eltern mal wieder dazu zu kommen ein Paar zu sein. Als Kind morgens raus zu gehen, a bends wieder zu kommen und zwischendurch Sachen zu machen, die man nicht erzählen wird. Als Teenager schon mal gar nicht. Entspannte Eltern und Kinder zu haben. Frische Luft zu atmen. Zeit für einander zu haben. Den Tinnitus mit Meeresrauschen zu therapieren. Und endlich mal wieder zu vergessen, welcher Tag gerade ist.

Nur damit du weißt, was wir uns bei all dem so gedacht haben.

Die konzeptionelle Einflugschneise ist der Gedanke << Das Draußen nach drinnen zu holen.>> Draußen bedeutet dabei die raue Schönheit der norddeutschen Natur genauso wie die uns umgebende Geschichte unserer Gastgeber-Insel Wangerooge. Aus beiden Aspekten haben wir Attribute abgeleitet, die die Basis unserer Identität und Story bilden.

Das Ergebnis ist eine Story, die das Besondere im Einfachen betont und die große Bedeutung der kleinen Dinge wiederentdeckt, für die die Meisten von uns den Blick verloren haben.

Urlaub – das Besondere im Einfachen!

Wer das Westturmcafé noch aus früheren Zeiten kennt, wird es an der klassischen Rundung des Anbaus sofort wiedererkennen. Bei der liebevollen und behutsamen Umgestaltung und Modernisierung sind charakteristische Merkmale des traditionsreichen Cafés erhalten geblieben. Naturmaterialien, helle Töne, viel Licht und Weite machen den Charme von Westeroog aus. Durch die großen Fenster ist der weite Himmel Stammgast.